Karriere

Beratung & Coaching & Strategie

Wir beraten Sie bei Ihrer Karriere: nach einer gemeinsamen Analyse Ihres Berufsprofils sprechen wir Empfehlungen aus. Für uns ist es dafür ganz zentral, Ihre Ziele zu verstehen oder gemeinsam zu erarbeiten. Neben den ausgeschriebenen Positionen haben wir Möglichkeiten, Ihr Profil in unserem Netzwerk zu platzieren. Wenn wir trotzdem keine passende Position im Moment für Sie haben, freuen wir uns, wenn wir Ihnen mit unserer Erfahrung helfen konnten und wenn wir langfristig im Kontakt bleiben. 

 

Bewerbungstips

 

(1) E-Mail Adresse

Wenn man sich per E-Mail bewirbt sieht der Empfänger logischerweise die Absender-E-Mailadresse. Aber nicht nur das: die meisten E-Mailprogramme erlauben das Einrichten eines Namens für die Mailadresse. Meistens nimmt man dann seinen eigenen Namen. Es kommt allerdings häufiger vor, als man denkt, dass beim Personalberater E-Mails von "Familie Mustermann" oder "Sabine und Frank" ankommen. 
Empfehlung: richten Sie sich eine E-Mailadresse ein, die eindeutig auf Sie persönlich hinweist.

 

(2) Dateinamen der Dokumente 

Eigentlich nur eine Kleinigkeit - ABER: Sie können zum Einen durch einen klaren Namen das Auffinden erheblich erleichtern und zum ANDEREN können Sie auch Zusatzinformationen mitgeben. Was Sie vermeiden sollten sind Namen ohne Aussagekraft wie:
"lebenslaufdeutsch.pdf"
"mmustermann_bewerbung_fuer_ausgeschriebene_position.doc"
"bewerbung.doc"

Nutzen Sie einen kleinen weiteren Baustein in Ihrer Bewerbung und verwenden Sie einen eindeutigen Dateinamen, der Ihren Namen enthält, wie z.B.
"Max Mustermann.doc"
"CV Max Mustermann.doc"
"Lebenslauf Max Mustermann.doc"
Wenn Sie einen festen Bereich oder Branche oder Rolle haben, die Sie suchen, kann es sinnvoll sein, diese im Namen mit auszudrücken, bsp:
"Max Mustermann - Head of Online Marketing.doc"
"Lebenslauf Max Mustermann QA Spezialist embedded software.pdf"
Wir würden empfehlen, zwischen Vor- und Nachnamen ein " ", "_" oder "-" zu stellen. 

 

(3) Dateityp

Auch ein Klassiker und eigentlich schon fast überholt. Die meisten Personalberater sind nicht im Nebenjob IT-Profis. Daher bietet es sich an, die Microsoft-Variante .doc oder .docx oder den Standard .pdf zu benutzen. .txt hat eher geringe Chancen, genauso wie .rtf. Ein PDF ist flexibel und platformübergreifen und nicht leicht veränderbar.
.odt oder .xls sind auch eher unangebracht und .odt aufgrund der geringeren Verbreitung von open office nicht passend. Klar haben wir Filter für ALLE Formate, aber meistens gehen doch Formatierungen verloren.

... auch wenn es nicht häufig vorkommt: ein gedrucktes Dokument einzuscannen und dann in Word oder PDF zu packen ist ein fast unverzeihbarer Fauxpax. Meist machen Bewerber dies, um Zeugnisse zu scannen und legen dann gleich den CV mit auf den Scanner.
Auch wenn unterirdische IT-Kenntnisse nicht für jede Rolle ein NoGo sind, muss sich der Kandidat entscheiden: entweder eine Offline-Bewerbung sauber gedruckt und verpackt oder eine ebenso qualitativ hochwertige elektronische Bewerbung. 

 

(4) Mentoren suchen 

Wir sind per se Mentoren und beraten Sie in Ihren Karrierefragen. Trotzdem ist es sinnvoll, Mentoren aufzubauen. Ob der Begriff "Netzwerk" nicht auch passend ist, darüber kann man streiten. Wichtig ist, vor einer Bewerbung Informationen für das Unternehmen, das konkrete Team und die Position zu sammeln. Zu den Quellen gehören neben Online Recherche und dem Personalberater auch das Netzwerk. Ein guter Artikel hierzu ist auf CIO.de zu finden: http://www.cio.de/karriere/2293973/index.html.

Haben Sie Fragen?

Wir stehen Ihnen gerne für alle Fragen zur Verfügung

+49(0)40 22820232-0

Unser Netzwerk

Aktivität lohnt sich. Gelangen Sie proaktiv zu Ihrem nächsten Traumjob.